Konzertinformationen

ca. drei Wochen vor dem Konzert stellen wir die Konzertinformationen zur Verfügung

Konzert mit dem SaitenWind Trio

Silke Friedrich – Querflöte
Fedor Erfurt – Klarinette, Bassklarinette
Alexander Mironov – Gitarre

am Samstag, dem 14. November 2020

im Bürgerhalle Kaltenkirchen
(Flottkamp 34 , 24568 Kaltenkirchen)

Eintritt 20,00€ (begrenzte Besucherzahl)

SaitenWind Trio

Zwei Aerophone und ein Saiteninstrument, sprich: Querflöte, Klarinette und Gitarre. Die Kammermusikbesetzung ist durchaus nicht ganz alltäglich, ergibt allerdings ein besonderes Klangerlebnis, das man in dieser Konstellation kaum zu hören bekommt. Eine wahre Rarität der Kammermusikszene!

Im Jahre 2002 in Bremen während des Musikstudiums kam die Idee auf, mit besagten Instrumenten ein Ensemble zu gründen: Geboren war das SaitenWind Trio! Seit 2012 ist das SaitenWind Trio in Hamburg beheimatet. Zwischenzeitlich hat das Ensemble zwei CDs veröffentlicht: „Serenata Concertante“ und „Die Jahreszeiten“

Die Musiker des Ensembles:

Silke Friedrich – Querflöte

Bereits im frühen Kindesalter spielte Musik eine zentrale Rolle im Leben der Flötistin des SaitenWind Trios. Beeindruckt von den vielfältigen Möglichkeiten und schönen Klängen der Querflöte, fiel ihre Wahl auf dieses Instrument.Um ihr Können zu verfeinern studierte sie Flöte an der Hochschule für Künste Bremen bei Bettina Wild und an der Musikhochschule Münster bei Prof. Ursula Wüst. Wichtige Impulse vor und während des Studiums gaben Ulrike Beißenhirtz (Hamburger Konservatorium), Mathias Perl (NDR Sinfonieorchester) und Prof. Harrie Starreveld (Hochschule für Künste Bremen). Zahlreiche Meisterkurse bei Laurence Dean, Aurel Nicolet, Renate Greiss-Armin u.a. sowie Auszeichnungen bei diversen Solo- und Kammermusikwettbewerben beweisen ihr Streben nach Perfektion.Seit ihrem Examen konzertiert Silke Friedrich als Solistin, gefragte Orchester- sowie Kammermusikensemblemusikerin.

Fedor Erfurt – Klarinette, Bassklarinette

Bereits mit 15 Jahren, eingestuft als besonders begabt, begann Fedor Erfurt sein Musikstudium im „College of Arts Saratov“ bei Anatolij Urusov. In den Jahren 1996 bis 2000 genoss er Klarinettenunterricht bei Prof. Guido Müller (Hochschule für Musik und Theater Hamburg); gefolgt von einem Klarinettenstudium bei Prof. Marco Thomas an der Hochschule für Künste Bremen. Diverse Meisterkurse sowie etliche Unterrichtsstunden bei Prof. Francois Benda, Jan Doormann, Regine Müller, Stefan Polster, Sebastian Gette v. Poblotzki u.a. runden die Einwirkungen der Klarinettenwelt ab. In der Zeit seines Werdegangs wurde Fedor Erfurt auch von zahlreichen Preisen bei verschiedenen Solo- und Kammermusikwettbewerben nicht verschont. Heute, als gefragter Solist und Orchestermusiker, gilt die große Leidenschaft jedoch der Kammermusik, mit einer besonderen Note auf das Außergewöhnliche: „Man ist zugleich Solist, der sich einem Anderen unterwerfen muss…“

Alexander Mironov – Gitarre

Gefördert durch ein Stipendium für begabte Kinder und Jugendliche, begann Alexander Mironov bereits mit 17 Jahren am „College für Kultur und Kunst Nowosibirsk“ sein Gitarrenstudium bei Juri Zirjanov. Es folgte ein Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg bei Prof. Klaus Hempel, Prof. Olaf van Gonnissen und Prof. Johannes Mono, welches er mit Bestnoten abschloss. Meisterkurse bei Michael Tröster, Michel Sadanowsky u.a. gaben wichtige Impulse für sein weiteres Wirken als Konzertgitarrist.Der Gitarrist des SaitenWind Trios ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe und Stipendiat des Yehudi Menuhin Live Musik Now e.V. Zu seinem musikalischen Schaffen gehören neben reger Konzerttätigkeit auch zahlreiche Kompositionen für Gitarre Solo, Duo und Trio, Lieder und Kammermusik, welche sich sowohl beim Publikum als auch bei Kollegen großer Beliebtheit erfreuen. Weltweite Konzertreisen als Solist und Mitglied verschiedener Ensembles, diverse CD-Produktionen, und Veröffentlichungen eigener Kompositionen bestätigen das breite Wirkungsfeld des gefragten Gitarristen.